Aufnahmebedingungen

Die persönliche Eignung zur Teilnahme an der Ausbildung an der Wiener Akademie für Klinische Psychologie wird im Rahmen eines Aufnahmegesprächs mit Vertretern der Ausbildungseinrichtung festgestellt, wobei zusätzlich folgende Nachweise zu erbringen sind:

  • die Bezeichnung „Psychologin“ oder „Psychologe“ gemäß den gesetzlichen Vorgaben
  • Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich der
    • empirisch-wissenschaftlichen Psychologie im Ausmaß von zumindest 180 ECTS Anrechnungspunkten und
    • über die allgemeinen psychologischen Grundlagen im Ausmaß von zumindest 75 ECTS Anrechnungspunkten - zu möglichst gleichen Anteilen in:
      • Psychopathologie, Psychopharmakologie, Psychiatrie und Neurologie,
      • psychologischer Diagnostik mit besonderem Bezug auf gesundheitsbezogenes Erleben und Verhalten und auf psychische Störungen einschließlich Übungen,
      • Methoden und Anwendungsbereiche im Bereich der Gesundheitsförderung, der Krankheitsprävention und der Rehabilitation,
      • psychologischen Interventionen im Bereich der Gesundheitspsychologie und der Klinischen Psychologie einschließlich Übungen
  • ärztliche / psychologische Gutachten über
    • physische Eignung auf Grundlage eines allgemeinärztlichen Zeugnisses, und die
    • psychische Eignung auf Grundlage eines klinisch-psychologischen oder eines fachärztlich psychiatrischen Gutachtens
Join WIKIP @Facebook